SIE SIND HIER:

Steuersatz Produkte (0654)

Heute ist es steuerlich unerheblich, ob bei der Produktion von Gütern und Nahrungsmittel umweltfreundliche und energiesparende Methoden angewandt werden, ob diese auf Kosten der Gesundheit der Menschen erwirtschaftet wurden, ob humane Regeln angewandt wurden etc.
So macht es Sinn, verschiedene Steuersätze anzusetzen. Aufgrund eines klar strukturiertem Anforderungskataloges kann jeder Produzent die Höhe des Steuersatzes erkennen .
Dies würde z.B. dazu führen, dass Nahrungsmittelproduzenten, die biologische Landwirtschaft betreiben, ihre Produkte besser verkaufen können, da hierbei der Steuersatz weit geringer ist als auf Produkten, die in sog. Agrarfabriken erzeugt werden.

Lösungsansätze:
Steuer
…auf ökologisch hergestellte Lebensmittel 5%
… auf nicht ökologisch hergestellte Lebensmittel 20 %
… auf gentechnisch veränderte Lebensmittel +10% zusätzlich

…auf Herstellung von recyling-fähigem Elektronikgerät mit integrierter Batterie (kein Stand-By Verbrauch) 5%
…auf Herstellung von nicht recyling-fähigem Elektronikgerät mit integrierter Batterie (kein Stand-By Verbrauch) 20%
… auf Herstellung von nicht recyling-fähigem Videorecorder mit hohem „Stand-By“ Verbrauch 25%

VOILA_REP_ID=C12570BF:003747C3