SIE SIND HIER:

Steuerreform (0650)

Eine Steuerreform auf gerechter und humaner Basis ist zwingend notwendig. Nur wenn der Staat seinen Teil dazu beiträgt, dass die Voraussetzungen für eine menschliche und gerechte Gesellschaft geschaffen werden, können die Ziele erreicht werden.
Bislang hat jede Steuerreform, so gut sie manchmal im Ansatz war, versagt. Zu stark ist die Lobby derjenigen, die eigene Nachteile befürchten. Und Politik wird im Wesentlichen von einigen mächtigen Gruppierungen gemacht. Zudem möchte kein Politiker dem Wähler sagen dass er in dem einen oder anderen Punkt Nachteile gegenüber der jetzigen Steuerpraxis hat. So bleibt letztendlich doch alles beim Alten. Dabei könnte eine „ehrliche“ Steuerreform den Bürgern unseres Landes wesentliche Vorteile bringen. Sie würde sich aus 3 Teilen zusammensetzen:
1.) Einsparungen (Subventionen, Militärhaushalt, Politikereinkommen, überflüssige Gremien etc.)
2.) Mehrausgaben (Rente für Mütter, die ihre Kinder zuhause erziehen, Hospitzunterstützung, Ausbildung Lehrer, Sozialarbeiter, Bildung etc.)
3.) neue Steuergesetze (Vereinfachung Steuerrecht, variable Steuersätze bei Produkten und Dienstleistungen, einheitlicher Steuersatz bei Lohn- und Einkommensteuer ohne Abschreibungsmöglichkeit / ohne Progression, Erbschaftssteuer neu festlegen, Arbeitsnebenkosten drastisch reduzieren, Kapital stärker besteuern etc.)

Ziel muss eine gerechtere Besteuerung und ein ausgeglichener Haushalt ohne Schulden sein .

wußten Sie, ...
- dass ca. 450 bis 550 Milliarden Euro deutschen Kapitals nach Angaben des Bundesfinanzministeriums allein in der Schweiz, Luxemburg und Liechtenstein liegen ?
VOILA_REP_ID=C12570BF:003747C3