SIE SIND HIER:

regenerierbare Produkte (0152)

Ein groß angelegtes Investitionsprogramms aller Industrienationen für Sonnen-, Wind- und Wasserenergie ist meines Erachtens notwendig und würde als positiven Nebeneffekt vielen Ländern den langersehnten Aufschwung bringen).

Sauberer als aus Wasser und Wind ist elektrischer Strom nicht zu erzeugen.
Windstrom ist in einer ökologischer Gesamtbilanz viel billiger als Atomstrom.


Würde die Technik für Sonnen- Wind- und Wasserenergieanlagen in Deutschland vernünftig gefördert (Zusammenarbeit der Universitäten mit der Wirtschaft), würde dies der Umwelt gut tun; es hätte volkswirtschaftlich einen hohen Stellenwert, denn die Nachfrage wird weltweit in den nächsten Jahren enorm zunehmen. Warum kann hier Deutschland nicht eine Marktführerschaft übernehmen?
wußten Sie, ...
- dass 1999 6800 Windkraftanlagen in Deutschland installiert waren und dass 60.000 Windkraftanlagen soviel Strom/Jahr produzieren würden, wie die 19 Kernkraftwerke ?
- dass Deutschland 12 qm Kollektorfläche pro 1000 Einwohner ausgewiesen hat, Österreich dagegen 19 qm ?
- dass der deutsche Staat 65 Millionen € für erneuerbare Energie, 2 Milliarden € für Kohlesubvention pro Jahr ausgibt?
- dass lt. Berechnungen des Weltenenergierates (London) könnten Wellenkraftwerke (Wasser) fünfzehn Prozent des weltweiten Strombedarfes decken?
- dass -vorausgesetzt, wir wirtschaften wie bisher- sich die Durchschnittstemperatur der Erde bis 2100 um 5,8 Grad erhöhen wird , sich durch optimale Förderung erneuerbarer Energien die Erwärmung auf 2-2,5 Grad begrenzen ließe ?
VOILA_REP_ID=C12570BF:003747C3