SIE SIND HIER:

politische Gefangene (0221)

Lt. Amnesty International gibt es in über 120 Ländern politisch Gefangene, die –oftmals – nur Kritik am herrschenden Regime geübt haben und jetzt schlimmsten Folterungen und Haftbedingungen ausgesetzt sind. Hier darf nicht länger zugesehen werden.
Besonders schlimm finde ich, was sich auf der amerikanischen Militärbasis Guantanamo im Osten Kubas z.Zt. abspielt. Die Häftlinge (USA nennen sie nicht Kriegsgefangene, sondern Schlachtfeld- oder Hochsicherheitshäftlinge) werden unter unmenschlichen Bedingungen und entgegen den Bestimmungen der Genfer Konvention gefoltert. Und keine Regierung, keine UN ist in der Lage, dies zu unterbinden. Es kann nur, wie es Amnesty International tut, immer und immer wieder auf diese Grausamkeiten aufmerksam gemacht werden. Das Bild zeigt, wie Gefangene im Flugzeug über 20 Stunden am Boden angekettet sind, die Augen verbunden, damit sie ihre Peiniger nicht sehen können.
In diesen 2x2 großen Käfigen sind die Gefangenen jeglicher Witterung ausgesetzt; extreme Hitze tagsüber und nachts Kälte. Ohne Kontakt zu anderen, müssen sie meineserachtens verrückt werden. Verteidungsminister D.Rumsfeld dazu: 'Sie sollen es ruhig etwas ungemütlich haben'
Kaplan Yousef Yee
Kaplan Yousef Yee, der Militärgeistliche auf Guantanamo, wurde unter dem Verdacht der Spionage verhaftet, weil er eine Liste von Gefangenen zusammenstellte.
Kommandeur James E.Payne
Kommandeur James E.Payne strotzt in Interviews von einem Zynismus, der nicht mehr zu überbieten ist.
VOILA_REP_ID=C12570BF:003747C3