Google  Textversion

MGGP: Für eine menschliche Gesellschaft und gerechte Politik
Schutz und FörderungFrieden Gerechtigkeit MenschlichkeitPolitik Wirtschaft GesellschaftArbeit/Bildungdagegen seinFinanzierungGlobalisierung
08/22/2019 Startseite Druckversion zurück Kontakt| Aktuelles| Über uns| Impressum| Datenschutz| Unterstützung| Sitemap| z.N.


In welcher Gesellschaft leben wir eigentlich?

Ein Vorsitzender eines Imker-Vereins in Bayern bekommt Besuch vom Verfassungsschutz. Hatte er sich doch gegen den Anbau von gentechnisch verändertem Mais ausgesprochen. Just zu dieser Zeit wurden 6 gentechnisch verändert Maispflanzen auf einem Versuchsfeld einer Landbauschule geknickt. Seine Privatsphäre ist nicht mehr gewährleistet, werden aufgrund kaum bekannter Gesetze unserer Politiker Telefonabhöraktionen, Hausdurchsuchungen, Mitnahme von PC’s und Datenträgern legitimiert.

Ein 15-jähriges Mädchen wird von 6 jungen Aussiedlern aus dem ehemaligen Ostblock vergewaltigt. Sie hatten das Mädchen absichtlich betrunken gemacht.
Der Richter entschied, dass es sich nicht um eine Vergewaltigung handelte, sondern um einen „Missbrauch eines Widerstandsunfähigen“ und legte damit die Strafen zwischen 2 Wochen Dauerarrest und einem Jahr und drei Monaten Jugendstrafen auf Bewährung fest.

Ein leicht geistig Behinderter stiehlt in einer Kapelle eine Heiligenfigur, stellt in einem Erpresserbrief eine kleine Geldforderung und gibt dabei noch das von ihm gemietete Schließfach an. Konsequenz, der Mann muss für über 4 Jahre ins Gefängnis.

Ein Bischof besucht Palästina und Israel. Über die ungerechte Situation kann und will er nicht schweigen. In vorsichtigen Worten drückt er sein Unbehagen aus.
Konsequenz: Der Verfassungsschutz wird eingeschaltet, es wird über den Bischof eine Akte angelegt und Behörden sind angewiesen, zu ermitteln.

Eine Frau wirft eine Plastikflasche mit Wasser in einen Tiertransporter, der viele Stunden ohne Tränkung der Tiere unterwegs ist, in der Hoffnung, dass die Flasche aufgeht und einige Tiere etwas zum Trinken bekommen. Laut unseren Gesetzen handelt es sich hierbei um eine Kriminalität, die es zu verfolgen gilt.

Ein Mädchen wird im e-bay als „echtes Funktionsspielzeug“ angeboten. Kurz darauf gibt es bereits 3 Bieter. Sowohl der Anbieter als auch die Interessenten wurden mit keinerlei strafrechtlichen Konsequenzen belangt. Selbst die Personen, die bereits entsprechende Räume für sadistische Gewalttaten vorbereitet hatten, wurden nicht belangt.

Ein deutscher Innenminister, der sich über bestehende Gesetze hinwegsetzt (Abhöraktionen), der sich von jedem und allem verfolgt fühlt, der auf totale Überwachung aus ist, der Gesetze zur grundlosen Überwachung privater PC’s durch alle Polizeidienststellen erreichen will, ein Mann, der Geld in Koffer annimmt, ohne dafür belangt wird; kurz ein Mensch, der in meinen Augen aufgrund des Attentates krank ist und niemals diese Position innehalten dürfte.


Suche auf mGGp





> Interesse an Mitarbeit
> Tragen Sie sich in unser Newsletter ein

> mGGp auf Facebook



Wenn wir es schaffen, dass ein Mensch , ein Kind, ein Tier durch unser tun weniger oder nicht leiden muß, hat unser Leben einen Sinn gehabt.


VOILA_REP_ID=C12570BF:003747C3