Google  Textversion

MGGP: Für eine menschliche Gesellschaft und gerechte Politik
Schutz und FörderungFrieden Gerechtigkeit MenschlichkeitPolitik Wirtschaft GesellschaftArbeit/Bildungdagegen seinFinanzierungGlobalisierung
12/13/2017 Startseite Druckversion zurück Forum | Kontakt| Aktuelles| Über uns| Impressum| Unterstützung| Sitemap| z.N.


Leserbrief an die Augsburger Allgemeine Zeitung zu Artikel „Das Volk schlägt zurück“ vom 2.Dezember 2013



Journalistische Sorgfaltspflicht verletzt?

Ein Bild zeigt, wie ein junger Mann mit Knüppel gegen bewaffnete Polizeikräfte einschlägt. Und als Überschrift lesen wir: „Das Volk schlägt zurück; Die Polizei geht brutal gegen friedliche Demonstrationen vor.“
Das Bild zeigt genau das Gegenteil von dem, was textuell suggeriert wird.

Rückblick: Wer eine politische Änderung wünscht, kann dies bei den Wahlen kundtun. In der Ukraine wurde demokratisch Präsident Janukowitsch gewählt.
Wo kommen wir hin, wenn jeder, der gegen demokratische Entscheidungen gewalttätig wird? Was würde sein, wenn jemand, der mit Frau Merkels Politik nicht einverstanden ist und gewalttätig gegen unsere Polizei vorgehen würde?

Für mich ist der Skandal, weil ich dem Journalist Andreas Stein und indirekt der AZ Augsburg unterstelle, die journalistische Sorgfaltspflicht dahingehend verletzt zu haben, demokratische Prinzipien den wirtschaftlichen Interessen einflussreicher Personen, die sich durch den Anschluss an die EU Gewinn versprechen, geopfert zu haben.
Ich empfehle allen, nicht nur dem Journalisten Andreas Stein, sich den Film "terroristische Aktionen friedlicher Demonstranten" unter
http://www.klagemauer.tv/index.php?a=showmediacomment&blockid=385
in Ruhe anzuschauen.

Suche auf mGGp





> Interesse an Mitarbeit
> Tragen Sie sich in unser Newsletter ein

> mGGp auf Facebook



Wenn wir es schaffen, dass ein Mensch , ein Kind, ein Tier durch unser tun weniger oder nicht leiden muß, hat unser Leben einen Sinn gehabt.


VOILA_REP_ID=C12570BF:003747C3