SIE SIND HIER:

Steuer aus Arbeit (0657)

Was ist gerecht ? Etwas überspitzt formuliert könnte die Frage folgendermaßen lauten :
Ist es gerecht, dass ein Arbeiter, der täglich 8 Stunden am Hochofen arbeitet, neben der Lohnsteuer Renten- Kranken- und Arbeitslosenversicherung bezahlt, seinen Solidaritätszuschlag automatisch vom Gehalt abgezogen bekommt, wogegen der Vermieter eines Mehrfamilienhauses in einer Großstadt aufgrund Abschreibungsmöglichkeiten und Vermögen so gut wie keine Steuern bezahlt und nichts zum Bruttosozialprodukt beiträgt ?
Selbst unter weniger drastischen Vorzeichen muss klar sein, dass Steuern aus produktiver Arbeit im Gegensatz zu heute reduziert, Steuern aus nichtproduktiver Arbeit dagegen höher anzusetzen sind. Positive Begleiterscheinung: Arbeit wird billiger, wodurch nachweislich die Arbeitslosigkeit gesenkt wird.
VOILA_REP_ID=C12570BF:003747C3