SIE SIND HIER:

Naturschutz

Naturschutz zahlt sich früher oder später auf jeden Fall aus. Oder, im Umkehrschluss gesagt, kommen uns Schäden, die wir an der Natur verrichten, teuer zu stehen.
Ein Beispiel sind die jahrzehnte lange betriebenen Flussverbauungen.
Statt weiterer Damm-Erhöhung muss meines Erachtens eine Rückverlegung der Dämme und Deiche vom Gewässer schnellstmöglich erfolgen.
Die Begradigung und Kanalisierung von Flüssen sowie die Entwässerung von Feuchtgebieten haben unser Land für die Folgen des Klimawandels anfällig gemacht.
Es müssen Flüsse revitalisiert und neue Rückhaltegebiete geschaffen werden.

Das weltweite Ökosystem ist stärker gefährdet als je zuvor. Die wachsende Rohstoffnachfrage, die Verschlechterung des Zustandes der Wälder, Süßwassergebiete und Küsten können für die Menschheit verheerende Auswirkungen haben.
Arme und reiche Staaten schenken den Folgen Ihres Handels zu wenig Beachtung.

wußten Sie, ...

- dass in den vergangenen 100 Jahren die Hälfte der Feuchtgebiete unserer Erde verloren gegangen sind ?
- dass täglich in Bayern 29 Hektar Fläche versiegelt werden ?
- dass in der BRD täglich 105 Hektar Fläche für Wohnungen, Industrie und Verkehr verloren gehen ?
- dass weltweit 24 Mill. Tonnen Humus jährlich verloren gehen?

Abbau des Regenwaldes verhindern (0141)

weitere Infos

biologische Landwirtschaft (0142)

weitere Infos
VOILA_REP_ID=C12570BF:003747C3