Google  Textversion

MGGP: Für eine menschliche Gesellschaft und gerechte Politik
Schutz und FörderungFrieden Gerechtigkeit MenschlichkeitPolitik Wirtschaft GesellschaftArbeit/Bildungdagegen seinFinanzierungGlobalisierung
08/22/2019 Startseite Druckversion zurück Kontakt| Aktuelles| Über uns| Impressum| Datenschutz| Unterstützung| Sitemap| z.N.
» Frieden
» Gerechtigkeit
- politische Gefangene
- Schuldprinzip
- Ungerechtigkeit
- Generationsschulden
- Besitz ermöglichen
- Orden/Auszeichnungen
» Menschlichkeit


Gerechtigkeit (0220)

Der Mensch strebte zu allen Zeiten nach Gerechtigkeit und doch so scheint es, wird es nie der Menschheit gelingen, Gerechtigkeit zu erlangen. Tausende, wenn nicht Millionen von Menschen haben sich für eine gerechte Sache eingesetzt, haben dabei ihr Leben auf’s Spiel gesetzt, haben unvorstellbare Grausamkeiten erleiden müssen. Und doch gibt es immer wieder Menschen, die sich nicht beirren lassen und sich für eine gerechte Sache einsetzen. Ihnen möchte ich meinen Dank aussprechen aber auch den Mut geben, weiter zu machen, auch wenn die Situation oftmals ausweglos erscheint.
Ein Weg scheint mir erfolgsversprechender, ja hoffnungsvoller zu sein. Dabei dürfen wir die Gerechtigkeit nicht als oberstes Ziel ansehen, unser Minimum-Ziel muss lauten, Ungerechtigkeiten zu mindern.
Hier wiederum müssen 3 Gruppierungen vorgenommen werden;
die höchste Priorität ist dann gegeben, wenn Mensch, Tier oder Natur in Lebensgefahr sind.
Beispiele hierfür sind
a) politische Gefangene, die unvorstellbaren Qualen und dem Tod ausgesetzt sind,
b) Tiere, die über Tausende von Kilometern ohne Nahrungsmittel transportiert werden,
c) Schadstoffe in die Umwelt gelangen, die nicht mehr beherrschbar sind.

In der zweiten Gruppe finden wir Ungerechtigkeiten vor, die nur global gelöst werden können, die langfristig noch größere Probleme aufwerfen und unbedingt gelöst werden müssen.
Beispiele hierfür sind fairer Welthandel, gerechte Verteilung von Wasser, keine Schulden für die nächste Generation.

In der dritten Gruppe geht es darum, Ungerechtigkeiten im eigenen, persönlichen Umfeld zu bekämpfen.
Beispiele hierfür gibt es in einer Vielzahl; unsere Leser haben die Möglichkeit, hier Ihre Probleme zu schildern.

wußten Sie, ...

- dass Länder mit großen Entwicklungsrückständen am Ende langer Ausbildungswege ihre besten Köpfe an wirtschaftlich führende Länder verlieren, die damit ihren Vorteil weiter ausbauen ?
- dass lt. Forschungsinstitut Emnid 70% der Befragten der Meinung sind, die Regierung BRD tut zuwenig für Gerechtigkeit?
- dass der Mittelwert für einen Rentenberechtigten bei 984 €/Monat liegt; bei Beamten liegt dieser Wert bei 2570 € (Stand 2009).

Suche auf mGGp



Herz-Lang





> Interesse an Mitarbeit
> Tragen Sie sich in unser Newsletter ein

> mGGp auf Facebook



Wenn wir es schaffen, dass ein Mensch , ein Kind, ein Tier durch unser tun weniger oder nicht leiden muß, hat unser Leben einen Sinn gehabt.


VOILA_REP_ID=C12570BF:003747C3