Google  Textversion

MGGP: Für eine menschliche Gesellschaft und gerechte Politik
Schutz und FörderungFrieden Gerechtigkeit MenschlichkeitPolitik Wirtschaft GesellschaftArbeit/Bildungdagegen seinFinanzierungGlobalisierung
08/22/2019 Startseite Druckversion zurück Kontakt| Aktuelles| Über uns| Impressum| Datenschutz| Unterstützung| Sitemap| z.N.
» Krieg
- Tschetschenien
- Afghanistan
- Irak
- Ukraine
- Palästina
- Sudan
- Krieg im Kongo
- Syrien
» Korruption
» Folter
» Kriminalität
» Radikalismus
» Gewalt
» Ächtung Minen
» Terrorismus
» Gentechnik / Klonen


Afghanistan (0512)

Kennen Sie die Hintergründe für den Krieg der USA gegen Afghanistan ? Glauben auch Sie den Medien, die diesen Krieg für notwendig erachtet haben, weil es dort so viele böse Taliban -Kämpfer mit einem Anführer BinLaden gibt ?

Bereits vor Ausbruch des Krieges lagen folgende Informationen vor, die jedoch in keiner Presse erschienen sind:

Die USA haben die letzten Jahre mit großem finanziellen Aufwand versucht, einerseits im Rennen um die besten Öl- und Gastransportwege aus Zentralasien Richtung indischem Subkontinent die Vormachtstellung Russlands zu brechen, anderseits an die zweitgrößten Erdöllager der Welt zu kommen. So sollte eine Gaspipeline aus Turkmenistan über Afghanistan nach Pakistan und Indien führen.
Verantwortlich für dieses Projekt war die US Firma Unocal (Union Oil of California); der verantwortliche Manager ein Mr. Donald Rumsfeld (!). Die um die Hauptstadt Kabul regierenden Taliban versuchten zunächst mit Hilfe der Amerikaner, die im Norden beheimatete Nordallianz zu bekämpfen, um das alleinige Sagen zu haben. Nachdem dies nicht gelang, setzen die USA auf die Nordallianz und begannen im sog. Afghanistan-Krieg die Taliban zu bekämpfen.
Heute ist Hamid Karzai neuer Chef der afghanischen Übergangsregierung, vorher war er jahrelang Berater der US Firma Unocal. Auch Zalmay Khalilzad stand auf der Gehaltsliste, heute ist er Präsident Georg W. Bushs Sonderbotschafter für Afghanistan. Und Henry Kissinger, Ex-Außenminister der USA, Friedensnobelpreisträger (!) und vehementer Befürworter des Afghanistankrieges trat als Lobbyist für Unocal auf.

Fazit: Dieser Krieg wurde von den USA bewusst geführt, um sich Vorteile zu verschaffen. Er wurde aus niedrigen Beweggründen geführt und es ist nur zu hoffen, dass die Verantwortlichen eines Tages zur Rechenschaft gezogen werden.

wußten Sie, ...

- dass nach dem Afghanistan-Krieg die Opiumproduktion auf 3.500 t / Jahresproduktion gestiegen ist und damit Afghanistan weltweit größter Produzent ist. Die Bevölkerung produziert Opium, um zu überleben ..
- dass zum Stand Juli 2003 die USA mehr als 600 Afghanen in Kuba unter menschenrechtswidrigen Umständen gefangen halten ?
- dass im deutschen Haushaltsjahr 2005 im Zusammenhang mit der Beteiligung deutscher Streitkräfte an der Operation ENDURING FREEDOM einsatzbedingte Zusatzausgaben in Höhe von rund 97,1 Mio. EUR geleistet wurden und dass für das Jahr 2006 Ausgaben in Höhe 93,9 Mill. EUR erwartet werden?

Downloads

512_Febr_2009_Zustand_Afghanistan.doc (31 KB)
Arzt berichtet in der SZ


Suche auf mGGp



Afghanistan, der Krieg und die neue Weltordnung





> Interesse an Mitarbeit
> Tragen Sie sich in unser Newsletter ein

> mGGp auf Facebook



Wenn wir es schaffen, dass ein Mensch , ein Kind, ein Tier durch unser tun weniger oder nicht leiden muß, hat unser Leben einen Sinn gehabt.


VOILA_REP_ID=C12570BF:003747C3