Google  Textversion

MGGP: Für eine menschliche Gesellschaft und gerechte Politik
Schutz und FörderungFrieden Gerechtigkeit MenschlichkeitPolitik Wirtschaft GesellschaftArbeit/Bildungdagegen seinFinanzierungGlobalisierung
12/13/2017 Startseite Druckversion zurück Forum | Kontakt| Aktuelles| Über uns| Impressum| Unterstützung| Sitemap| z.N.


Wer ist Ahmadinedschad?

Wer ist Ahmadinedschad? Ein Verrückter? Ein Haßprediger? Oder einer, der den Mut hat, USA und Israel die Stirn zu bieten? Einer, der sein Land in den Abgrund stürzt oder einer, der das Beste für sein Land will? Einer, der Israel mit der Atombombe auslöschen will oder einer, der Atomkraftwerke zur Stromerzeugung möchte?
Einer, der jede Demonstration mit gnadenloser Härte niederknüppelt? Einer, der keine Opposition zulässt? Einer, der Wahlen manipulieren lässt?

Glaubt man den Medien Zeitung, Radio, Fernsehen, so ist Ahmadinedschad ein Verrückter, einer der daran ist, die Atombombe zu bauen, um damit andere Länder anzugreifen. Fast einhellig ist inzwischen die Meinung in der Bevölkerung, dass dieser Mann so schnell wie möglich abgesetzt gehört. Menschenrechtsorganisationen werfen ihm vor, gegen Menschenrechte verstoßen zu haben. Selbst eine Friedensnobelpreisträgerin berichtet fast täglich von Unruhen, auch wenn sie selbst nicht im Land ist.

Bei so viel Argumentation müsste ich mit mGGp eigentlich in das gleiche Horn blasen, müsste diesen Mann verdammen. Irgend etwas in mir schlägt jedoch Alarm. Sind im Hinterkopf noch die vielen Gespräche 1973 mit iranischen Berufskollegen, die mir ganz anderes aus ihrem Land berichteten, als es mir die Medien wahrhaben wollten? Oder sind es die spärlichen Berichte im Internet, die ein anderes Bild dieses Mannes aufzeigen?

Wer ist Ahmadinedschad? Ein Verrückter? Ein Haßprediger? Oder einer, der den Mut hat, USA und Israel die Stirn zu bieten? Einer, der sein Land in den Abgrund stürzt oder einer, der das Beste für sein Land will? Einer, der Israel mit der Atombombe auslöschen will oder einer, der Atomkraftwerke zur Stromerzeugung möchte?
Einer, der jede Demonstration mit gnadenloser Härte niederknüppelt? Einer, der keine Opposition zulässt? Einer, der Wahlen manipulieren lässt?

Die Unruhen der letzten Tage werfen viele Fragen auf: Waren es "normale" Demonstrationen, wie wir sie bei uns auch kennen? Oder waren es gewalttätige Demonstrationen, wie wir sie vor kurzem noch in Frankreich, in Deutschland oder Italien hatten. Wie sind die Behörden da vorgegangen? Haben sie die Gewalttätigkeiten zugelassen, ohne einzuschreiten? Ich habe im Fernsehen Bilder gesehen, wie Demonstranten hilflos am Boden von der Polizei niedergeknüppelt wurden. Wurden in Frankreich und Italien einige Demonstranten erschossen?

Frau Merkel fordert aufgrund der Demonstrationen noch stärke Sanktionen gegen Iran, wohl wissend, Israel einen Gefallen zu tun. Der größte Teil der heutigen Medien sind im Besitz von Personen, die es sich nicht nehmen lassen, sich durch "positive Berichterstattung der Politik von Frau Merkel" zu revanchieren.
Hat Frau Merkel Sanktionen gegen Frankreich gefordert, als dort die Demonstrationen niedergeknüppelt wurden? Oder Sanktionen gegen China gefordert, als die chinesischen Machthaber gnadenlos die Unruhen in Tibet niederschlugen? Oder als die chinesischen Machthaber die friedliche Demonstranten einer Volksminderheit mit brutaler Härte begegneten?

Bleibt der Vorwurf, dass Ahmadinedschad mit einer Atombombe Israel vernichten möchte. Tausende von Journalisten haben diese These gebetsmühlenhaft diese Argumentation übernommen. Was würde denn passieren, wenn Ahmadinedschad eine Atombombe auf Israel richten würde? Abgesehen davon, dass diese dank amerikanischer Abwehrtechnik vermutlich nie Israelisches Gebiet treffen würde ist die geografische Frage erlaubt. Die meisten Israeli wohnen in Jerusalem, da wo auch viele arabische Familien wohnen. Diese wären ja auch betroffen. Und so eine Atombombe macht ja vor Ländergrenzen nicht halt. Wohin soll die Atombombe, ohne dass davon Palästinenser betroffen wären? Und nach einem solchen Schlag wäre sowohl Palästina als auch Israel nicht mehr bewohnbar. Ganz abgesehen davon, dass die USA nach so einem Schlag mit ihren vielen Atombomber den Iran auslöschen würden.

Habe ich zu weit gedacht? Habe ich ausgesprochen ,was viel intelligente Menschen schon gedacht haben? Mein Fazit: die bisherige Politik ist verfehlt und führt nur zur Eskalation mit vielen schlimmen Schicksalen.

Hatten zur Amtseinführung des USA Präsidenten Obama noch viele wie ich gehofft, dass er Frieden in diese Region bringen könnte. Die ersten Schritte waren hoffnungsvoll. hat den Friedensnobelpreis erhalten. Mit seiner Macht könne er Frieden erreichen. Aber er tut es nicht. Deshalb hat er diese Auszeichnung nicht verdient. Er reit sich dabei in eine ganze Reihe von Friedensnobelpreisträgern ein, denen der Preis abzuerkennen wäre.
Was mir in diesem Zusammenanhang Angst macht: Wie kann Friede erreicht werden, wenn Komiteemitglieder, wenn Friedensnobelpreisträger, wenn Menschenrechtsorganisationen, die ich sehr schätze, für politische Zwecke mißbraucht werden.

Inzwischen bin ich zu dem Entschluss gekommen, dass ich Herrn Ahmadinedschad mehr glaube als Frau Merkel. Aus diesem Grund lege ich als Anhang die Ansprache von Herrn Ahmadinedschad (bekannt als Hassrede!) anlässlich der UNO-Rassismus-Konferenz vom 19.-26.April 2009 als PDF bei. Der Gedanke, dass Herr Ahmadinedschad ein Wolf im Schafspelz ist, überlasse ich dem Leser.

Downloads

Rede_Ahmadinedschad_UNO.pdf (280,7 KB)
Rede Mahmud Ahmadinedschad anläßlich der UNO-Rassismus-Konferenz vom 19.-26.April 09 in Genf (bekannt als "Hassrede")


Suche auf mGGp



» Wer ist Ahmadinedschad?




> Interesse an Mitarbeit
> Tragen Sie sich in unser Newsletter ein

> mGGp auf Facebook



Wenn wir es schaffen, dass ein Mensch , ein Kind, ein Tier durch unser tun weniger oder nicht leiden muß, hat unser Leben einen Sinn gehabt.


VOILA_REP_ID=C12570BF:003747C3